Fruchtsäurebehandlung

Nicht immer ist es notwendig, seine Hautunebenheiten mittels operativer Methoden zu beseitigen. Wer feine Schnitte, Injektionen oder langwierige Lasertherapien zur Bekämpfung von z.B. Falten oder Akne vermeiden möchte, kann seine Haut durch unterschiedliche Arten von Peelings nachhaltig verbessern und im Gesamtbild sogar um bis zu 15 Jahre verjüngen.

Ein chemisches Peeling unterstützt die Neubildung und Regeneration der Haut und wird hauptsächlich auf Gesicht, Hals, Dekolleté, Armen und Händen angewandt. Ein chemisches Peeling kann oberflächliche Hautunebenheiten bis hin zu tiefen Falten reduzieren und eine straffe, feste Wirkung mit neuer Hautelastizität bewirken. Bei der Anwendung eines Peelings mit Phenol kann man sogar von einem Lifting-Effekt sprechen.
Abhängig von der gewählten Peeling-Methode können die positiven Ergebnisse über Jahre hinweg sichtbar bleiben.

Mit einem chemischen Peeling können Sie Ihre Haut ohne operative Verfahren verjüngen und auf sämtliche Schnitte mit Skalpell verzichten. Verglichen mit anderen minimal oder nicht invasiven Verfahren, wird eine längere Wirkungsdauer erzielt.

Vorübergehend kann eine Hyperpigmentierung (Dunkelfärbung der Haut) eintreten. Es kann zu Schwellungen im Gesichtsbereich kommen. Ferner sind Hautrötungen möglich, die einen oder zwei Tage anhalten können.

In allen Fällen ist vor und nach den Behandlungen ein hoher Sonnenschutz über einen bestimmten Zeitraum aufzutragen.

    Warenkorb